Der allgemeine Kündigungsschutz schützt den Arbeitnehmer vor unrechtmäßigen Kündigungen des Arbeitgebers. Er findet seinen gesetzlichen Ausdruck in dem Kündigungsschutzgesetz und lässt nur solche Kündigungen zu, die sozial gerechtfertigt sind.

Erstberatung
zur Kündigung

Sie haben eine Kündigung durch Ihren Arbeitgeber erhalten? Sie wollen weiterbeschäftigt werden oder sind mit der angebotenen Abfindung nicht einverstanden? Dann verpassen Sie keine Frist und lassen Ihr Anliegen überprüfen.

  • Individuelle Erstberatung
  • Garantiert schnelle Überprüfung

89 €  zzgl. MwSt. zum Festpreis

Jetzt online Termin vereinbaren oder unter 030 120 87 111 ansprechen

Kostenloses Erstgespräch

Sie haben andere Probleme mit Ihrem Arbeitgeber und wissen nicht, wie Sie sich verhalten sollen? Sie haben einen Aufhebungsvertrag unterzeichnet oder wollen eine Abfindung aushandeln? Dann kontaktieren Sie uns einfach kostenlos.

  • Kostenfreie Kontaktaufnahme über E-Mail oder Telefon
  • Schnelle Hilfe und ggf. persönliches Treffen in der Kanzlei

Jetzt online Termin vereinbaren oder unter 030 120 87 111 ansprechen

Damit sich der Arbeitnehmer auf den allgemeinen Kündigungsschutz berufen kann, müssen im Wesentlichen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

Tipp

Das Kündigungsschutzgesetz findet grundsätzlich nur Anwendung, wenn das Arbeitsverhältnis länger als sechs Wochen bestanden hat. Etwas anderes gilt beispielsweise in den Fällen, in denen der Arbeitsvertrag das Kündigungsschutzgesetz, ohne die Einhaltung einer Wartezeit, für anwendbar erklärt.

Tipp

Beachten Sie den besonderen Kündigungsschutz der jeweiligen Personengruppen.

Tipp

Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Abfindung ordnungsgemäß versteuern.