Die Unternehmensgründung ist heute mit sehr viel Stress und Bürokratie verbunden. Die erste und eine der wichtigsten Entscheidungen für das zu gründende UnternehmenAls Unternehmen bezeichnet man eine rechtliche Organisationseinheit, die sich durch wirtschaftliche Selbstständigkeit auszeichnet und einen bestimmten Unternehmenszweck oder ein Unternehmensziel verfolgt. Ein Unternehmen kann sowohl privatrechtlich, als auch öffentlich-rechtlich ausgestaltet sein. Während im ersten Fall fast immer die Gewinnmaximierung im Vordergrund steht, ist dies bei öffentlichen Unternehmen ein öffentlicher Zweck. Weiter lassen sich Unternehmen nach der Rechtsform, der Branche oder der Größe unterteilen. Wichtig ist es die Begriffe Unternehmen, Betrieb, Konzern und Firma sauber voneinander abzugrenzen. Während ein Unternehmen die rechtliche Einheit darstellt, meint der Betrieb die Produktionsstätte. Ein Konzern ist dagegen der Zusammenschluss mehrerer selbstständiger Unternehmen unter gemeinsamer Leitung. Eine Firma meint den Namen, unter dem ein Kaufmann seine Geschäfte betreibt.... ist die Wahl der passenden Rechtsform. Die Rechtsformwahl wirkt sich nicht nur auf die gegenwärtige Situation des Unternehmens aus, sondern auch auf seine Zukunft. Hier ist es wichtig, dass die Gründung nicht nur rechtlich, sondern auch steuerlich von Anfang an durchdacht ist.

Ein vorschnell im Internet beschaffter Gesellschaftsvertrag kann später zu sehr hohen Kosten führen. Dies gilt insbesondere dann, wenn es zwischen den einzelnen Gesellschaftern Streit gibt. Eine gute und durchdachte Gestaltung des Gesellschaftsvertrages kann später nicht nur Geld sparen, sondern auch den Frieden in dem UnternehmenAls Unternehmen bezeichnet man eine rechtliche Organisationseinheit, die sich durch wirtschaftliche Selbstständigkeit auszeichnet und einen bestimmten Unternehmenszweck oder ein Unternehmensziel verfolgt. Ein Unternehmen kann sowohl privatrechtlich, als auch öffentlich-rechtlich ausgestaltet sein. Während im ersten Fall fast immer die Gewinnmaximierung im Vordergrund steht, ist dies bei öffentlichen Unternehmen ein öffentlicher Zweck. Weiter lassen sich Unternehmen nach der Rechtsform, der Branche oder der Größe unterteilen. Wichtig ist es die Begriffe Unternehmen, Betrieb, Konzern und Firma sauber voneinander abzugrenzen. Während ein Unternehmen die rechtliche Einheit darstellt, meint der Betrieb die Produktionsstätte. Ein Konzern ist dagegen der Zusammenschluss mehrerer selbstständiger Unternehmen unter gemeinsamer Leitung. Eine Firma meint den Namen, unter dem ein Kaufmann seine Geschäfte betreibt.... wahren.

Bei der Unternehmensgründung unterstützen wir Sie gerne:

  • Entscheidung über die richtige Rechtsform des Unternehmens,
  • Notwendigkeit einer Gewerbegenehmigung,
  • Erstellung von Gesellschaftsverträgen, Geschäftsführerverträgen und Beteiligungsverträgen,
  • Beratung zu Vagniskapital und weiteren Finanzierungsmöglichkeiten,
  • Überprüfung und Gestaltung von Abnehmerverträgen, Lieferantenverträgen, Lizenzveträgen, Mietverträgen, Pachtverträgen oder Bauverträgen,
  • Gestaltung von Arbeitsverträgen,
  • Rechtssicherheit beim Online-Auftritt.

Um eine vollumfängliche Beratung in den Bereichen des Datenschutzrechts und Steuerrechts anbieten zu können, kooperieren wir daher mit etablierten Experten in diesen Bereichen.