Das Internet und die sozialen Netzwerke wie etwa Facebook, Twitter, Instagram oder YouTube werden von einer Vielzahl von Menschen täglich am Arbeitsplatz genutzt. Die Verwendung dieser elektronischen Medien am Arbeitsplatz wirft eine Vielzahl arbeitsrechtlicher Fragen auf. Dabei ist einerseits die private Nutzung der eigenen Endgeräte, andererseits aber auch die Verwendung betrieblicher Computer oder Smartphones von Bedeutung.

Grundsätzlich gilt, dass die private Nutzung der elektronischen Medien während der Arbeitszeit nur zulässig ist, wenn der Arbeitgeber die Verwendung ausdrücklich gestattet. Lässt der Arbeitgeber die private Nutzung der elektronischen Medien am Arbeitsplatz zu, sind die nachfolgenden Eckpunkte zu beachten:

Tipp

Beachten Sie, dass kein Rechtsanspruch auf Zulassung der privaten Nutzung während der Arbeitszeit besteht.

Tipp

Wenn Sie generell unsicher sind, ob die private Nutzung der Ihnen zur Verfügung gestellten Endgeräte zulässig ist, sollten Sie Rücksprache mit Ihrem Vorgesetzten halten. Andernfalls drohen bei widerrechtlicher Benutzung arbeitsrechtliche Konsequenzen.