In Betrieben, Konzernen und Unternehmen ist der Betriebsrat ein Organ der Arbeitnehmervertretung. Maßgebliche Rechtsgrundlage ist dabei das Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG). Danach wählen die Arbeitnehmer eines Betriebes andere Arbeitnehmer, die ihre Interessen gegenüber dem Arbeitgeber vertreten sollen. Maßgebliche Aufgaben des Betriebsrates sind etwa die Überwachung der zugunsten der Arbeitnehmer geltenden Regelungen, die Durchsetzung der Gleichstellung von Männern und Frauen, die Förderung der Eingliederung Schwerbehinderter sowie die Sicherstellung des Arbeitsschutzes.

Ein Betriebsrat wird in Betrieben mit mindestens fünf ständig wahlberechtigten Arbeitnehmern gewählt – eine Pflicht besteht insoweit aber gerade nicht. Die Amtszeit eines Betriebsrates beträgt vier Jahre, die Anzahl der Mitglieder des Betriebsrates bestimmt sich nach der Anzahl der wahlberechtigten Arbeitnehmer.

Sie Suchen einen Anwalt für Arbeitsrecht? Das Arbeitsrecht ist ein sehr breit gefächertes Rechtsgebiet. Wir beraten und vertreten Sie gerne in allen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten.

Jetzt Termin vereinbaren oder unter 030 120 87 111 ansprechen.