Krank im Urlaub – welche Rechte und Pflichten habe ich?

Von 5. März 2018Arbeitsrecht

Mit dem Thema Urlaub verbinden die meisten Menschen ausschließlich positive Dinge: Endlich einmal ausspannen vom stressigen Arbeitsalltag und die Beine baumeln lassen. Mögen einem die Arbeitskollegen oder der Chef auch noch so sympathisch sein, ein paar Tage ohne die bekannten Gesichter haben wohl noch niemandem geschadet. Nicht selten steht einem der Sinn auch nach einem kompletten Tapetenwechsel und einer Reise ins Ausland. Umso ärgerlich ist es allerdings, wenn man während des genommenen Urlaubs krank wird – und zwar für beide Seiten des Arbeitsverhältnisses.

Viele Arbeitnehmer neigen dann jedoch dazu die Krankheit einfach hinzunehmen, entweder aus Unwissenheit oder weil man keinen Ärger mit dem Arbeitgeber riskieren will. Dabei darf sich ein Arbeitnehmer im Krankheitsfall während des Urlaubs selbstverständlich krankschreiben lassen. Der folgende Beitrag gibt einen Überblick, was zu beachten ist, wenn ein Arbeitnehmer während des Urlaubs krank wird und geht auf häufige Fragen in diesem Zusammenhang ein.

Achtung! Die Informationspflichten eines Arbeitnehmers bei einem Krankheitsfall im Urlaub decken sich in weit überwiegendem Maße mit den Pflichten an einem „normalen“ Arbeitstag.

Achtung! In keinem Fall sollten Sie Ihren Urlaub nach einer Krankheit ohne Absprache mit Ihrem Arbeitgeber einfach um die Krankheitstage verlängern. Denn dies kann zur einer Abmahnung und im Extremfall sogar zur Kündigung führen.

Sie suchen einen Anwalt für Arbeitsrecht? Das Arbeitsrecht ist ein sehr breit gefächertes Rechtsgebiet. Wir beraten und vertreten Sie gerne in allen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten.

Jetzt Termin vereinbaren oder unter 030 120 87 111 ansprechen.

Jan Ottmann

Author Jan Ottmann

More posts by Jan Ottmann